Die 8 besten Tipps, um Essen warmzuhalten

Wenn du das Leben genießen möchtest, solltest du Mahlzeiten warm zu dir nehmen. Wärme bereichert das Gericht und verleiht dem Essen ein gewisses Etwas, das es appetitlicher macht. Manche Gerichte schmecken nur, wenn warm serviert und gegessen werden.

Deshalb ist es immer wichtig, dass nach dem Kochen die Reste des Gerichtes gut gelagert werden, sodass das Essen noch für eine längere Zeit warm bleibt. Es gibt viele Familien, Beziehungen oder Wohngemeinschaften, wo alle Mitglieder die gleichen Gerichte essen, aber dies zu unterschiedlichen Zeitpunkten stattfindet, da jedes Mitglied einen eigenen Zeitplan hat. Für diese Person wird dann etwas übergelassen und sie kann es später essen.

Die Möglichkeiten, um das Essen warm zu lagern, sind unterschiedlich. Das Essen im Topf zu lagern, reicht meist nicht aus, da die meisten Töpfe durch ihre Beschichtung und Material schnell an Wärme verlieren. Außerdem ist es auch entscheidend, wie die Temperatur im Raum ist, da sich der Topf ebenfalls und somit das Gericht an die Raumtemperatur anpasst.

Falls du zu den Menschen gehörst, die die warme Mahlzeit mit zur Arbeit nimmt und diese fast immer nach dem Arbeitsweg kalt ist, dann gibt es auch für dich einige einfache Tricks, um dieses Problem leicht zu beseitigen. Die Umsetzung ist kinderleicht und die meisten Menschen kennen die einfachen Tricks einfach nicht.

Tipp 1: Topf mit dem Essen auf der Herdplatte lassen

Es reicht nicht aus, wenn das Essen einfach im Topf gelassen wird, da dabei schnell Wärme verloren geht. Möglichkeiten, um dies zu verhindern, sind zum Beispiel den Topf auf der warmen Herdplatte zu lassen. Die Herdplatte verliert nur sehr langsam an Wärme, wodurch das Gericht für eine gewisse Zeit warm bleibt.

Du kannst den Herd aber auch auf sehr niedriger Stufe anlassen, wodurch dieser Prozess noch weiter verlangsamt wird. Dies ist insbesondere effektiv, wenn eine Person nur kurze Zeit später das Essen zu sich nehmen möchte.

Tipp 2: Essen im Backofen lassen

Eine weitere Möglichkeit bietet dir das Lagern des Topfes oder des Essens im Backofen, vor allem wenn dieser bereits warm ist. Im verschlossenen Backofen geht nur sehr langsam Wärme verloren, da sich die Hitze im Backofen staut und stetig zirkuliert. Dadurch kannst du sehr einfach einige Stunden überbrücken, in denen das Essen warm bleibt.

Falls du einen Topf in den Backofen stellst, solltest du darauf achten, dass das Material nicht schmelzbar ist und für den Backofen taugt.

Tipp 3: Isotopf oder Ähnliches

Zudem besteht die Möglichkeit, dass du einen speziellen Topf kaufst, in dem prinzipiell weniger Wärme verloren geht. Dafür eignet sich vor allem ein Isotopf, der eine besondere Beschichtung hat, die wärmespeichernd ist. Den Isotopf kannst du an eine beliebige Stelle stellen und das Essen wird trotzdem noch für mehrere Stunden warm bleiben.

Tipp 4: Essen im Topf draußen lagern

Im Sommer eignet es sich, dass du den Topf nach draußen, zum Beispiel auf die Terrasse oder den Balkon legst. Die Außentemperatur sorgt dafür, dass das Gericht über mehrere Stunden warm bleibt. Zu beachten ist lediglich, dass Fliegen und andere Insekten vom Essen angezogen werden, sodass du den Topf möglichst dicht verschließen solltest.

Tipp 5: Topf oder Gericht einwickeln

Ein effektiver Trick aus früherer Zeit ist, den Topf in dicke Decken einzuwickeln. Die Decken nehmen die Wärme des Topfes auf und halten zugleich den Topf und das Essen warm. Dies ist extrem einfach durchzuführen und dadurch kannst du ebenfalls einige Stunden überbrücken.

Tipp 6: Thermoskanne für unterwegs

Die effektivste und einfachste Möglichkeit, um unterwegs Essen warmzuhalten, ist mithilfe einer Thermoskanne oder Thermosschüssel. Die Thermoskanne oder Thermosschüssel speichert sehr effektiv Wärme und hält das Gericht für mehrere Stunden warm. Diese Möglichkeit ist insbesondere für flüssige Gerichte angebracht.

Tipp 7: Dose in Decken einwickeln

Wenn die Strecke nur kurz ist, kannst du Decken nutzen, um das Gericht in der Dose für die kurze Strecke warmzuhalten. Du musst lediglich die Dose mit den Decken dicht und fest umwickeln und kannst dich dadurch auf ein warmes Gericht am Zielort freuen.

Tipp 8: In der Mikrowelle erhitzen

Beim erneuten Erhitzen geht zwar oft Geschmack verloren, aber es ist eine effektive Möglichkeit, um das Gericht noch mal warm genießen zu können. Dies kannst du entweder zu Hause oder inzwischen auch an vielen Arbeitsorten durchführen, da inzwischen fast jedes Unternehmen über eine Mikrowelle in der Kantine verfügt. Wichtig ist es, dass der Behälter, Teller oder Ähnliches mikrowellentauglich ist und dabei keine Probleme entstehen.

Du solltest auch auf die richtigen Einstellungen achten, da jede Mikrowelle unterschiedlich ist und es oft eine Funktion gibt, die ausschließlich zum Erwärmen von bereits fertigen Gerichten gedacht ist.

Fazit

Die meisten Tricks, um das Essen warmzuhalten, sind extrem einfach durchzuführen. Wenn du zu Hause bist, solltest du das Gericht richtig lagern, sodass du oder andere es später noch warm genießen können. Wenn du unterwegs bist, hol dir am besten eine Thermoskanne, in der du das Essen gut und ebenfalls für eine längere Zeit gut lagern kannst.

Wenn das Essen bereits wieder kalt ist, nutz die Erwärm-Funktion der Mikrowelle und in wenigen Sekunden hast du wieder eine warme Mahlzeit vor dir.

Schreibe einen Kommentar