Wie deckt man einen Tisch

Fertig eingedeckter Tisch mit Gläsern

Zu Hause den Tisch decken, besonders wenn Gäste kommen, stellt schon für viele Menschen eine echte Herausforderung dar. Wie schwer muss es dann erst in einem Restaurant sein, wo es doch so viel dabei zu berücksichtigen gilt?

In diesem Artikel wird dir einfach erklärt, wie du einen Tisch zu verschiedenen Anlässen richtig eindeckst.

Wie deckt man einen Tisch im Restaurant richtig? Dabei ist es gar nicht so schwer, wenn nur ein paar Dinge beachtet werden. Helfen kann die Orientierung mit unseren Kellnertipps.

Für einen perfekt gedeckten Tisch braucht es auf jeden Fall passendes Geschirr, Gläser und natürlich Besteck. Dazu gehören Platzteller, Teller für Hauptspeise und für das Brot. Löffel für die Suppe, Gabeln und Messer für die Vorspeise, für den Hauptgang und Besteck für das Dessert.

Ergänzt wird mit Gläsern für Rotwein, Weißwein und Wasser. Den Abschluss eines Gedecks bildet eine Stoffserviette, die am besten leicht gestärkt ist.

Tischreihe mit Besteck und Servietten

Die Teller von einem Gedeck bilden den zentralen Punkt. Bei festlichen Anlässen sollten Platzteller zum Einsatz kommen. Sie bleiben bis zum Ende vom Essen an ihrem Platz und werden nicht abgeräumt. Die jeweiligen Gänge werden jeweils auf dem Platzteller serviert. Vorspeisen- oder Suppenteller werden auf dem Teller für den Hauptgang platziert.

Die Gläser stehen oberhalb der rechtsliegenden Messer. In der Reihenfolge der Benutzung werden sie von rechts an beginnend aufgestellt. Das Wasserglas ganz außen, links daneben das Weißweinglas und dann das Rotweinglas.

Die Serviette kommt auf den obersten Teller. Sollte der erste Gang schon bereitstehen, kommt die Serviette links neben das Besteck oder auf den Brotteller.

Besteckanordnung

Wie deckt man einen Tisch, damit das Besteck richtig liegt?

Klassisch wird das Besteck von außen nach innen eingedeckt. So ist auch die Reihenfolge vom Menü. Links die Gabeln, rechts Messer und der Suppenlöffel. Beide liegen neben dem Teller. Ganz rechts vom Teller fängt es mit dem Suppenlöffel an. Links daneben kommt das Vorspeisenmesser, dann das Messer für den Hauptgang.

Links vom Teller kommt die Gabel für den Hauptgang. Links daneben die Vorspeisengabel. Über dem Teller das Dessertbesteck waagerecht ablegen. Dabei zeigt der Griff vom Dessertlöffel nach rechts, der Griff der Dessertgabel nach links. Brotteller und -messer kommen ganz nach links in die Besteckreihe.

Generell wird das Besteck so gelegt, dass die Griffenden auf einer Linie sind, die ein bis zwei Zentimeter von der Tischkante entfernt sein müssen.

Vollständig eingedeckter Tisch im Restaurant

Tisch eindecken in der Gastronomie

In der Gastronomie ist ein korrekt gedeckter Tisch nicht weniger wichtig, als das Essen selbst. Der Gesamteindruck des Restaurants zählt. Dazu gehören das Anrichten und der Geschmack der Speisen, der Service und das Ambiente. Die richtige Anordnung von Besteck, Gläsern und dem Geschirr sind dabei gar nicht so kompliziert, wie es auf dem ersten Blick scheint.

Ein wichtiger Punkt beim Eindecken ist, dass der Tisch so eingedeckt wird, dass alle Gäste genug Platz haben. Natürlich gehört ein sauberes Tischtuch auf die Tischplatte. Das Geschirr und Besteck sollten von guter Qualität und natürlich sauber sein. Zudem sollte es unversehrt sein und darf keine Beschädigungen aufweisen.

Wie deckt man einen Tisch nun richtig? Beim Eindecken empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen, damit wirklich alles sauber bleibt. Besonders die Flächen, die der Gast zum Mund führt, dürfen nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Eine Dekoration in Form von Blumen oder Kerzen verleiht dem Tisch den letzten Schliff.

Die Dekoration darf die Sicht zum gegenübersitzenden Gesprächspartner nicht verdeckt.

Die Servicekraft sollte den fertig gedeckten Tisch noch einmal genau überprüfen und ggf. korrigieren. Die Abstände sollten gleich sein und alles sollte an seinem korrekten Platz zu finden sein.

Die Tischdekoration darf das Servieren nicht behindern und ebenso wenig die Sicht zwischen den Gästen mindern. Darauf gilt es bei der Auswahl zu achten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*